waiting

Teilnahmebedingungen

1. Durch die schriftliche Anmeldung erkennt der Teilnehmer die nachfolgenden Regeln als Vertragsbestandteil zwischen ihm und der Berufsfachschule für Kosmetik Schmalzbauer-Liebl an. Nebenabreden wurden nicht getroffen. Abweichungen von den Teilnahmebedingungen gelten nur, wenn sie schriftlich bestätigt wurden.

2. Voraussetzung für die Aufnahme in die Berufsfachschule für Kosmetik ist die gesundheitliche Schultauglichkeit. Mit der Anmeldung wird vom Schüler bestätigt, dass die Schultauglichkeit vorliegt. Das Verschweigen etwaiger Beeinträchtigungen rechtfertigen später keinen vorzeitigen Vertragsrücktritt.

3. Der/die Teilnehmer/in kann nur aus triftigen Gründen vom Vertrag zurücktreten, wenn er/sie dies spätesten 14 Arbeitstage vor Ausbildungsbeginn schriftlich mitgeteilt hat.

4. Der Unterrichtsvertrag kann von beiden Seiten unter Einhaltung einer Frist von 6 Wochen zum Ende von jeweils 3 Unterrichtsmonaten gekündigt werden. Die maßgebliche Zeitspanne ist grundsätzlich vom Beginn der Maßnahme zu berechnen. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

5. Sondervereinbarung nach SGB III: Sollte ein Teilnehmer eine zugesagte Förderung nach SGB III nicht erhalten, so steht ihm vor Beginn der Maßnahme ein kostenfreies Rücktrittsrecht zu.

6. Bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl ist der Veranstalter berechtigt, den Lehrgang abzusagen. Die Teilnehmer werden rechtzeitig benachrichtigt. Regreßansprüche sind daraus nicht abzuleiten.

 

7. Nichterscheinen zum Unterricht entbindet den Schüler/die Schülerin nicht von der Verpflichtung zur Zahlung des Schulgeldes. Muss die Ausbildung aus wichtigem Grund unterbrochen werden, kann die Ausfallzeit ohne Mehrkosten nachgeholt werden.

8. Die Dozenten kontrollieren täglich die Anwesenheit. Im Falle eines Fehlens muss sich der Teilnehmer am ersten Fehltag bis 09.00 Uhr im Büro der Berufsfachschule für Kosmetik entschuldigen. Fehlen aufgrund von Krankheit hat er ab dem ersten Krankheitstag durch Einreichen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung nachzuweisen, die spätestens am dritten Werktag eingegangen sein muss. Nicht krankheitsbedingte Gründe für das Fernbleiben sind gleichermaßen zu handhaben.

9. Der Besuch der Berufsfachschule erfordert die in der Infomappe (Termine/Preise) stehenden Kosten. Nach bestandener Abschlussprüfung erhält jeder Teilnehmer ein entsprechendes Zertifikat, sowie ein detailliertes Zeugnis.

10. Mit der Pauschale für Prüfungsgebühren sind alle Kosten abgegolten, die bei der Schule für Tests,    Korrekturen und die Abschlußprüfung anfallen. Die Prüfungsgebühr wird zu Beginn des Prüfungsmonates in Rechnung gestellt. Die Gebühr für die Teilnahme an der Handwerkskammerprüfung ist darin nicht enthalten.

11. Die Haftung der Berufsfachschule für Kosmetik für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf Fälle beschränkt, in denen der Berufsfachschule für Kosmetik Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt wird.

12. Urheberschutz: Sämtliche von der Berufsfachschule für Kosmetik Schmalzbauer-Liebl zur Verfügung gestellten Schulungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Eine Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte ist ohne unsere Zustimmung nicht zulässig.

Die Zahl der Teilnehmer müssen wir aus Gründen einer individuellen, sach- und fachgerechten Ausbildung leider begrenzen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Posteingangs berücksichtigt. Anfallende Kosten entnehmen Sie bitte den einzelnen Kursbeschreibungen.