Wellness-Masseur:in

Ausbildung oder Ergänzung zur Kosmetik-Grundausbildung

Diese Ausbildung eignet sich hervorragend als eigenständige Ausbildung oder als ideale Ergänzung zu einer Kosmetik-Grundausbildung.

Eine wunderbare Qualifizierung für Mitarbeiter im Wellnessbereich mit dem Schwerpunkt Wellnessmassagen, wie beispielsweise Ayurvedaanwendungen. Ergänzend dazu wird das Ausüben und Vermitteln von unter­schiedlichen Entspannungs- und Gymnastikübungen, Wassergymnastik, Qi Gong, Falun Gong, etc. vermittelt.

  • Aroma-Chakren-Massage
  • Bio-Release-Massage
  • Breuss-Massage
  • Fußmassage mit der Caash-Schale
  • Garshan-Massage
  • Hot Stone Behandlung
  • Körper-Bürstenmassage Yin Yang
  • Südseemassage
  • Lymphdrainage
  • Nervenbahn-Massage
  • Rückenmassage
  • Shiatsu Kopf/Gesicht
  • Shiatsu Körper
  • Vitalmassage
Die Durchführung erfolgt in einem freundlichen, entspannten Umfeld mit erfahrenen Ausbildern und in kleinen Gruppen (max. 15 Teilnehmer). Hier haben wir die Möglichkeit individuell auf alle Fragen einzugehen und stehen somit jederzeit als kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen in Sachen Wellness und Entspannung zur Verfügung.
Für die Teilnahme an der Schulungsmaßnahme ist der Hauptschulabschluss und die Schultauglichkeit Voraussetzung. Es erfolgt eine Eignungsfeststellung durch die Schulleitung.

Die Ausbildungsdauer beträgt 9 Wochen und wird in Vollzeit (Montag – Freitag) durch­geführt.

Bei der berufsbegleitenden Variante erfolgt die erste und letzte Woche in Vollzeit, die weiteren Ausbildungstage werden nach Absprache festgelegt.

Die Absolventen sind nach Abschluss in der Lage, die in der Ausbildung erlernten Fähigkeiten selbständig anzuwenden und entsprechend zu vermitteln.

Nach bestandener Prüfung erhält der Teilnehmer ein entsprechendes Zeugnis und sowie ein Zertifikat.

Einschreibegebühr: 62 €

Schulgeld: 2262,50 €

Prüfungsgebühr: 155 €

Das für die Ausbildung erforderliche Werkzeug wird durch die Schule besorgt und separat berechnet.